Freiwillige Feuerwehr Ebendörfel-Rascha

Letzte Mitteilungen und Termine.



 

Die nächsten Dienste.


Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Ebendörfel-Rascha finden sich zu ihren Diensten im Gerätehaus und Jugendheim in Ebendörfel zusammen. Bei anderen Treffpunkten wird darauf gesondert hingewiesen.

 
 

 

  08.02.2019 — Jugendheim Ebendörfel — Ausgangsuniform
  19:00 Uhr — Jahreshauptversammlung Ebendörfel-Rascha — 
   —    
  22.02.2019 — Jugendheim Ebendörfel — Uniform
  19:00 Uhr — Stiche, Knoten, Bunde — 
   —    
  08.03.2019 — Jugendheim Ebendörfel — Uniform
  19:00 Uhr — Erste Hilfe - lebensrettende Sofortmaßnahmen — 
   —    
  22.03.2019 — Erbgericht Eulowitz — Ausgangsuniform
  18:00 Uhr — Jahreshauptversammlung Gesamtwehr — 
   —    
  05.04.2019 — Jugendheim Ebendörfel — Uniform
  19:00 Uhr — Funkausbildung— Atemschutz-Theorie — 
   — — Wärmekamera  
  18.04.2019 — Gerätehaus Ebendörfel — Einsatzuniform
  19:00 Uhr — Kontrolle der Wasserentnahmestellen — 
   —    

 

Fotoserien


Jährlich findet am Ebendörfler Gerätehaus ein Treffen mehrerer Jugendfeuerwehren statt. Als Blaulichtwanderung ist diese Veranstaltung schon Tradition.
Die Bilder und Eindrücke von 2009 unter   Jugendfeuerwehrtag 2009,  von 2010 unter   Jugendfeuerwehrtag 2010,  von 2011 unter   Jugendfeuerwehrtag 2011,  von 2012 unter   Jugendfeuerwehrtag 2012,  von 2013 unter   Jugendfeuerwehrtag 2013,  von 2014 unter   Jugendfeuerwehrtag 2014,  von 2015 unter   Jugendfeuerwehrtag 2015,  von 2016 unter   Jugendfeuerwehrtag 2016,  von 2017 unter   Jugendfeuerwehrtag 2017 und von 2018 unter   Jugendfeuerwehrtag 2018.

 


Im Juni 2009 musizierten der Großpostwitzer Posaunenchor und der Männergesangverein Großpostwitz gemeinsam bei einer Probe in Ebendörfel am Feuerlöschteich. Im Juli 2010 leider aus Gründen der Urlaubszeit nur der Posaunenchor. So leider auch in den Jahren 2011, 2012, 2013. Eine Vorstellung dieser gelungenen Veranstaltungen hier unter Teichsingen.

Der Männerchor hatte auf unsere Bitte 2015 eine seiner Proben wieder auf den Termin des Posaunenchores gelegt. Das gemeinsame Musizieren ist bei allen gut angekommen und soll nun so weiter geführt werden.
Und es ist weitergeführt worden. Mit großem Erfolg und zum allseitigen Nutzen. Das "Teichsingen" findet jetzt am Jugendheim statt. Es ist zu einem gesellschaftlichen Ereignis für Ebendörfel geworden. Nicht zuletzt durch den Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr, die seit Beginn die Organisation übernommen hat.

 


Die Alarmierungen im Jahr 2017.


Im Jahr 2017 wurden wir zu folgenden Hilfeleistungen alarmiert.

 

  02.03.2017 — Heizölaustritt — Ebendörfel
  25.08.2017 — Türöffnung, Person in Notlage — Großpostwitz
  29.08.2017 — VKU Transporter, 2 verletzte Personen — Cosul
  17.10.2017 — Türöffnung, Person in Notlage — Großpostwitz
  21.10.2017 — Mittelbrand, Feuer aus Gebäude — Großpostwitz
  29.10.2017 — Sturmschaden — Großpostwitz
  24.12.2017 — Wasserschaden im Wohnhaus — Ebendörfel

 

Es wurden 2 Einsatzübungen durchgeführt.

 

  08.09.2017 — Brandschau bei Ontex — Großpostwitz
  28.11.2017 — Brand Gebäude, 3 vermisste Personen — Großpostwitz

Die Alarmierungen im Jahr 2018.


Im Jahr 2018 wurden wir zu folgenden Hilfeleistungen alarmiert.

 

  05.02.2018 — Ölspur B96 — gesamtes Gemeindegebiet
  24.02.2018 — Rauchentwicklung im Freien — S110 Richtung Binnewitz
  12.05.2018 — Brand stillgelegtes Stellwerk — Großpostwitz
  01.06.2018 — Verunreinigung der Fahrbahn — Binnewitz S110
  03.07.2018 — brennender Gegenstand neben Fahrbahn — Binnewitz S110
  03.07.2018 — Feldbrand — Ebendörfel, B96
  04.08.2018 — Tragehilfe für den Rettungsdienst — Ebendörfel
  18.08.2018 — Waldbrand — Cosul Richtung Großkunitz
  15.09.2018 — Brand im Garten — Alt-Rascha

 

Es wurde 1 Einsatzübung durchgeführt.

 

  04.12.2018 — Kellerbrand Kindergarten — Großpostwitz

Die Alarmierungen im Jahr 2019.


Im Jahr 2019 wurden wir zu folgenden Hilfeleistungen alarmiert.

 

 





Wir dürfen hier freundlicherweise das Gedicht  "Feuerwehr-Erlkönig"  vom Kameraden Christian Jacob veröffentlichen.

 


Feuerwehr-Erlkönig
 
Wer braust so schnell durch Nacht und Wind?
Die Feuerwehr ist's, der Alarm war blind.
Die Kameraden konnten es nicht wissen,
noch kurz davor lagen sie in ihren Kissen.
 
Aus süßen Träumen die Sirene sie weckte
und sie mit Pflichterfüllung neckte.
"So komm doch schon du Feuerwehrmann,
zieh' deine schönen Sachen an,
 
all das, was du zum Einsatz brauchst
(auch Zigaretten, falls du rauchst!),
nimm deinen Platz im Fahrzeug ein,
lass 5 Mann eine Gruppe sein."
 
Und mit Blaulicht und Gebraus
verlässt man das Gerätehaus.
Den Kameraden wird es bange,
denn die Fahrt dauert schon lange.
 
Doch als der Gruppenführer spricht:
"Hört ihr des Feuerteufels Stimme nicht?",
geht durch die Reihen nur ein Stöhnen.
"Will uns der Kerl etwa verhöhnen?".
 
So fahr'n sie durch die dunkle Nacht,
es zuckt ein Blitz, der Donner kracht.
Der Maschinist das Fahrzeug lenkt,
dabei den Einsatz überdenkt.
 
Und wieder hört man dieses Flüstern,
als ob schon hohe Flammen knistern.
Die Mannschaft fängt nun an zu fluchen:
"Solln wir das Feuer etwa suchen?"
 
Erreicht den Einsatzort mit Not,
im Osten kommt das Morgenrot.
Ums Herz, da wird es ihnen warm,
die Leitstelle sagt: "Falscher Alarm!"

 

         Mit freundlicher Genehmigung
                 Christian Jacob

 

letzte Aktualisierung: 19. Februar 2019